Corporate Legal Insight – Trendforschung anders

 

„CLI – Corporate Legal Insights“ ermöglicht Einblicke in aktuelle rechtliche Herausforderungen, Trends und erfolgswirksame Maßnahmen und Strategien. Diese systematisch erarbeiteten Lösungen werden in einen Unternehmenskontext gestellt und mit Top-Entscheidern aus Wirtschaft, Politik, Gewerkschaften und Verbänden diskutiert. Daraus erfolgt eine individuelle Adaption der Ergebnisse auf die branchen- bzw. unternehmensspezifische Situation. Denn am Ende möchte die Leserin/der Leser einer Studie die Frage beantwortet haben: „Was bedeutet dieses Ergebnis der Studie nur konkret für unser Unternehmen?“

Für Unternehmensjuristen
– aus der Praxis für die Praxis

 

Jede Studie fokussiert sich auf ein spezifisches Rechtsthema und kombiniert empirische Studienergebnisse aus der Praxis der Rechtsabteilungen mit der Expertise renommierter Fachexperten aus führenden Kanzleien, „Alternative Law-Providern“, Rechtsabteilungen und der Wissenschaft. Die einzigartige Kombination aus „Kennzahlen“, „Best Practise“, „Fachexpertise“ und „Fallbeispielen“ aus der wirtschaftsrechtlichen Praxis, bietet den Entscheidern in der Rechtsabteilung, neue Lösungsansätze und Perspektiven.

Kennzahlen & Best Practice

 

Online- und persönliche Befragung
von ca. 100 Experten aus Unternehmens-Rechtsabteilungen in Deutschland. Branchen- und Größenübergreifend. Erhebung mit ca. 12-15 Fragen zu einem spezifischen Rechtsthema hinsichtlich: Herausforderungen, Trends, Strategien und Maßnahmen aus der Unternehmenspraxis.

Fachexpertise & Fallbeispiele

 

Expertenwissen zur rechtlichen Einordnung, Analyse und Bewertung des spezifischen Themas insbesondere anhand von Fallbeispielen unter Berücksichtigung der empirischen Ergebnisse aus der Praxis der Rechtsabteilungen. Ableitung und Bewertung von erfolgswirksamen Lösungsansätzen

AKTUELLE THEMEN AUS UNSEREN STUDIEN

Slider_AgileArbeit

83,5% der Befragten hält agile Arbeit in Zukunft für unverzichtbar

 

Wie können sich die Unternehmen bei den heutigen Arbeitsgesetzen, Datenschutzregelungen oder bestehenden Führungsstrukturen und -kompetenzen gut für die agile Welt gut aufstellen, dazu mehr in dieser Studie
mehr Infos

Slider_IA

Aktivistische Investoren nehmen deutsche Unternehmen immer öfter ins Visier

 

Wie sich Deutsche Konzerne vor Investorattacken schützen können, dazu mehr in dieser Studie

mehr Infos

Slider_LegalTech

Über 70% der Rechtsabteilungen halten die Einführung von Legal Technology für unverzichtbar

 

Nur 3% arbeiten bereits strategisch an und mit entsprechenden Lösungen – wie diese aussehen, dazu mehr in dieser StudieAenean massa.

mehr Infos

KEY FACTS

Wenig rechtliche Lösungen für agile Arbeit

Lösungen in der heutigen Arbeitswelt werden immer mehr auf gemeinsamen Entwicklungsplattformen unternehmensübergreifend erarbeitet. Dabei wenden Projektteams verschiedenen agile Methoden an. Für diese Form der Zusammenarbeit hält das deutsche Recht bisher wenig Lösungen bereit.

Deutsche Konzerne rechnen mit mehr Aktivisten-Attacken

Zwei Drittel der hiesigen Unternehmen haben bei einem Investorattacken keinen Notfallplan. Dabei erhöhen komplexe Geschäftsmodelle die Gefahr einer Short Attack.

 

Aktuelle Studien

Agile Arbeit CLI Studie 2019

ISBN 978-3-9475-5304-4

Längst hat der digitale Fortschritt Einzug in unsere Arbeitswelt erhalten. Unternehmen stehen dabei vor gewaltigen Herausforderungen. Wie müssen sie in Zukunft organisiert sein? Welche Impulse in Führung und Arbeitsweise müssen gezielt gesetzt werden, um schnell und angemessen auf die neuen Technologien und Marktveränderungen zu reagieren? Agile Arbeit ist dabei eine zentrale Lösung, um der Heraus forderung der Digitalisierung Paroli zu bieten. Doch sind die Unternehmen bei den heutigen Arbeitsgesetzen, Datenschutzregelungen oder bestehenden Führungsstrukturen und -kompetenzen gut für die agile Welt aufgestellt?

Diese zentralen Themen untersucht die Studie und geht der Frage nach, wie Unternehmensjuristen mit den rechtlichen Beschränkungen umgehen können.

InvestorActivism_Titel

ISBN 978-3-9475-5300-6

Gemeinsam mit CMS Hasche Sigle gibt die Studie „Investor Activism“ Aufschluss darüber, in welcher Form aktivistische Investoren auftreten, wie Unternehmen darauf reagieren und welche Strategien und Handlungskonzepte besonders wirksam sind.

LegalTech_Titel

ISBN 978-3-947553-01-3

Gemeinsam mit Wolters Kluwer verfolgt die Studie „Legal Technology“ das Ziel aufzuzeigen, welche Herausforderungen und Möglichkeiten sich auf dem Weg zu Legal Technology 3.0 für die Rechtsabteilungen in Unternehmen ergeben und welche konkreten Schritte und Maßnahmen besonders wirksam sind.

Coming Soon

 

Global Post Merger Integration/Carve Outs und Praxishandbuch Hauptversammlung sind unsere nächsten geplanten Studien. Rechts-Experten werden mit dem Ziel befragt, eine Einordnung, Analyse und Bewertung zu beiden Themen zu geben. Fallbeispiele aus der Praxis und empirische Ergebnisse geben fundierte rechtliche Einblicke. Aus der Praxis – für die Praxis.

Presse

“Einer Studie zufolge gehen zwei von drei befragten Chefjuristen davon aus, dass die Aktivitäten dieser besonders einmischungsfreudigen Großaktionäre in den nächsten Jahren …” weiterlesen…

Focus Money Online

“Es ist der Albtraum jedes Firmenchefs. Plötzlich steht ein aggressiver Investor vor der Tür, der aktiv mitbestimmen …” weiterlesen…

boerse.ard.de

“Da der überwiegende Teil deutscher Unternehmen unzureichend darauf vorbereitet ist, haben Aktivisten zunehmend leichtes …” weiterlesen…

institutional-money.com

“General Counsel sind sich sicher, dass ihre Abteilungen von Legal Technology profitieren. Aber sie haben noch keinen Plan, wie und wo sie die Anwendungen strategisch …” weiterlesen…

Legal Tribune Online

“Die von Legal Tech ausgelösten Veränderungen der Rechtsabteilung bergen Chancen und Risiken. In dem Maße, in dem die langfristigen Möglichkeiten die Investitionstätigkeit bestimmen, werden die Gefahren schwinden …” weiterlesen…

unternehmensjurist Ausgabe 02/2018

Von Blockchain bis eDiscovery – unter dem Schlagwort Legal Tech finden sich immer mehr …” weiterlesen…

Wolters Kluwer Deutschland